Zum Inhalt springen

Katholische Rektoratskirche St. Peter und Paul, Eichstätt

WO WIR GENAU SIND: LAGEPLAN DER DOMINIKANERGASSE UND ROUTENMÖGLICHKEITEN. DIE UNS VOM BISCHOF ANVERTRAUTE KIRCHE IST AUCH SCHULKIRCHE DES GABRIELIGYMNASIUMS.

Zum Zeitpunkt der offiziellen Errichtung der Eichstätter Liturgischen Gemeinde für die außerordentliche Form des Römischen Ritus zum 1. Advent des Jahres 2007 war die Kirche St. Peter und Paul im Zentrum der Bischofsstadt deren Hauptkirche. Seit 4. März 2012 ist sie deren Nebenkirche, weil die Heilige Messe an Sonntagen und gebotenen Feiertagen in der Schutzengelkirche zelebriert wurde. Seit 7. April 2013 ist die neue Hauptkirche die Maria-Hilf-Kapelle, wobei die Heilige Messe an Sonntagen und gebotenen Feiertagen jeweils um 10 Uhr gefeiert wird, und zuvor besteht ab 09.30 Uhr Beichtgelegenheit. Da sämtliche Zelebrationsorte der Liturgischen Gemeinde auf dem Territorium der Dompfarrei Eichstätt liegen, werden von dieser die Bücher geführt und auch Meßintentionen für die Liturgische Gemeinde weitergeleitet.

Im Kirchenjahr 2006/2007 hatte Seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI. Schritte zur Revitalisierung der lateinischen Kirchensprache in der Pfarrliturgie gesetzt. Zunächst wies er im Apostolischen Schreiben "Sakrament der Liebe" auf die Vorteile eines vermehrten Gebrauchs der Sakralsprache im gewohnten Römischen Ritus hin. Schließlich stellte er in einem weiteren Apostolischen Schreiben ("Sorge der Päpste") die lateinische Messe in der neuen Form (= ordentliche Form) mit der früheren lateinischen Messe (= außerordentliche Form) gleich. Seit dem 14. September 2007 besitzen nunmehr alle Katholiken offiziell das Recht, in ihren Pfarreien die heiligen Sakramente und Segnungen auch in der früheren Form des Römischen Ritus zu erbitten und zu erhalten.

Nach der Publikation beider Apostolischer Schreiben des Papstes und unter Berücksichtigung der in diesem Zusammenhang verabschiedeten Leitlinien der Katholischen Bischofskonferenz hat Diözesanbischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB nach Beratungen mit dem Domkapitel entschieden, über die Möglichkeiten in jeder einzelnen Pfarrei hinausgehend ein stabiles Zusatzangebot für die Bischofsstadt Eichstätt zu schaffen, welches dem Anliegen des Heiligen Vaters besonders gerecht wird und in geeigneter Weise den Gläubigen entgegenkommt, die seit 1985 um die Feier der Liturgie in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus nach dem Missale von 1962 bitten.

Im Zentrum der Stadt Eichstätt wird daher seit dem Advent 2007 an allen Sonn- und Feiertagen jeweils eine leicht erreichbare lateinische Messe in der außerordentlichen Form gefeiert. Die erste Sonntagsmesse wurde am 1. Adventssonntag in der Schutzengelkirche zelebriert, und die erste Sonntagsmesse in der Rektoratskirche St. Peter und Paul wurde dann am 2. Adventssonntag, dem 9. Dezember 2007, gefeiert. Heute wird diese lateinische Messe immer um 10 Uhr in der Maria-Hilf-Kapelle zelebriert. Die zweiwöchentlichen tridentinischen Sonntagvorabendmessen in der Eichstätter Pfarrkirche Heilig Geist finden daher nicht mehr statt. Seit Juni 2008 werden zudem in St. Peter und Paul an jedem Dienstag und Donnerstag stille Heilige Messen angeboten. Außerdem hatte Bischof Gregor Maria Hanke die Rektoratskirche St. Peter und Paul zu einer der für das Paulusjahr erwählten Ablasskirche bestimmt. Mittlerweile hat auch die Resakralisierung der Kirche St. Peter und Paul begonnen: neben einem schönen Teppich gibt es auch wieder eine durchgängige Kommunionbank.

______________________________________

Verantwortlich für die Informationen:
Kirchenrektor Mag. Mag. Dr. Alexander Pytlik, siehe auch:
http://www.bistum-eichstaett.de/pfarrei/eichstaett-dom/filiale-buchenhuell/

Gottesdienste in der Peterskirche

Seite 1 von 1 1

Donnerstag, 27. Juni
17.30 Uhr
Herz-Jesu-Vorabendmess in der a. o. Form des Röm. Ritus
Ort: 85072 Eichstätt, Dominikanergasse, Kirche St. Peter und Paul
Veranstalter: Liturgische Gemeinde für die außerordentliche Form (85072 Eichstätt)
Dienstag, 02. Juli
Marienmesse in der a. o. Form des Röm. Ritus
Ort: Kirche St. Peter und Paul, Eichstätt
Veranstalter: Liturgische Gemeinde für die außerordentliche Form (85072 Eichstätt)
Donnerstag, 04. Juli
17.30 Uhr
Abendmesse in der a. o. Form des Röm. Ritus
Ort: 85072 Eichstätt, Dominikanergasse, Kirche St. Peter und Paul
Veranstalter: Liturgische Gemeinde für die außerordentliche Form (85072 Eichstätt)

Seite 1 von 1 1