Zum Inhalt springen
01.12.2019

Friedenslicht aus Bethlehem

Die zentrale Aussendungsfeier in der Diözese Eichstätt, zu der alle Menschen, Vereine und Gruppierungen eingeladen sind, findet am dritten Adventssonntag, den 15.12.2019, um 16.00 Uhr im Rahmen eines Wortgottesdienstes in der Schutzengelkirche in Eichstätt statt. Der Chor NovaCantica aus der Dompfarrei unter Leitung von Dr. Gernot Lorenz übernimmt die musikalische Gestaltung der Feier.

 

Seit 1986 wird jedes Jahr in der Adventszeit in der Geburtsgrotte von Bethlehem ein Licht entzündet und mit dem Flugzeug nach Wien gebracht. Von dort aus wird dieses Symbol für Frieden, Respekt und Solidarität dann mit dem Zug in ganz Europa verteilt und auch nach Eichstätt gebracht. Alle Menschen sind eingeladen, das Licht und die damit verbundene Sehnsucht nach Frieden weiterzutragen.

Jährlich beteiligen sich immer mehr Menschen und Länder an dieser Aktion, die dieses Jahr unter dem Motto „Mut zum Frieden“ steht.
Getragen wird die Aktion in der Diözese Eichstätt vom Diözesanverband der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG). Weitere Informationen sind im DPSG-Diözesanbüro unter Telefon (0841) 99354321 erhältlich. Gruppen melden sich bitte vor Beginn der Feier am Eingang an, so dass sie namentlich begrüßt werden können.

Wer am 15.12. verhindert ist kann das Friedenslicht in der Adventszeit auch im Dom abholen. Am besten ist es, eine Laterne mitzubringen, um das "Licht aus Bethlehem" nach Hause zu bringen.