Zum Inhalt springen
03.06.2019

Hand in Hand - Pfarrfest der Dompfarrei

Ende Mai konnte die Dompfarrei bei sonnigem Wetter ihr Pfarrfest feiern, das unter dem Motto "Hand in Hand" stand. Der Neupriester und ehemalige Praktikant der Dompfarrei Josef Del Mastro stand dem Gottesdienst vor, bei dem der Chor NovaCantica die Gemeinde mit ihrem Gesang und ihrer Liedbegleitung begeisterte. Anschließend trafen sich viele beim bunten Programm auf dem Pater-Philipp-Jeningen-Platz.

Alle feiern mit

Dompfarrer Josef Blomenhofer und Pfarrgemeinderatsvorsitzende Sonja Lang gratulieren dem Neupriester Josef Del Mastro

Dank zahlreicher Kuchenspender gab es ein großes Kuchenbuffet

Großer Andrang beim Pfarrfest

Ministranten werden geehrt

Verschiedene Gerichte beim Mittagessen

Die Stadtkapelle spielt beim Mittagessen

Die Pfadfinder backen Waffeln

Die KSJ betreut die Dartscheibe Fotos: Anja Werner

Nach dem Mittagessen, bei dem die Stadtkapelle unter Leitung von Lukas Weindl spielte, trugen verschiedene Gruppierungen zur Unterhaltung bei. Die Kinder des Kinderhauses sangen ihre Lieder und erinnerten dabei an das Jubiläum "25 Jahre Kinderhaus". Lanjährige Ministranten wurden geehrt bzw. verabschiedet. Domparrer Blomenhofer und Pfarrgemeinderatsvorsitzende Sonja Lang gratulierten dem Primizianten Josef Del Mastro und überreichten ihm eine "kleine Ausgabe" der Walburgastatue vom Turm St. Walburg. Die Waffeln der Pfadfinder fanden großen Anklang und die KSJ betreute eine große Dartscheibe, bei der die Kinder und Jugendlichen gerne ihr Glück versuchten. Beim Basteltisch wurde den ganzen Tag über gewerkelt und die Kinder standen Schlange beim Kinderschminken. Große Burgen und sogar eine Kirche mit Inneneinrichtung ließen die Kinder in Gemeinschaftsarbeit aus Kapla-Steinen entstehen -  bis sie wieder einstürzen mussten. Die Kinder- und Jugendchöre der Dommusik begeisterten die Zuhörer mit ihren gelungen Darbietungen. Ein herzliches Dankeschön ging an Christian Heiß, der seit vielen Jahren die Dompfarrei musikalisch in allen Fragen unterstützt und die Feste und Gottesdienste mit seinen Chören bereichert. Gebannt verfolgten kleine und große Zuschauer die Zaubertricks von Pfarrer Zeilbeck. Abschluss des Pfarrfestes war eine feierliche Vesper mit dem Konvent in St. Walburg. Michael Kreitmeier konnten 1000€ Erlös vom Pfarrfest für die Arbeit in seinem Projekt Little Smile in Sri Lanka übergeben werden.