Zum Inhalt springen

Corona: Wichtiges für die Dompfarrei

Gemeinsam sind die Menschen aufgerufen, wegen der Corona-Krise einige Vorkehrungen zu treffen.

Wegen der Corona-Krise sind viele Institutionen geschlossen oder arbeiten eingeschränkt. Auch die Pfarrbüros müssen ihren Parteiverkehr einschränken.

Trotzdem stehen die Seelsorger der Dompfarrei weiterhin für Gespräche zur Verfügung und sind telefonisch (08421-1632) zu erreichen. Auch per E-mail können Sie Seelsorger kontaktieren:

Das Pastoralteam ist im Gebet mit den Gläubigen verbunden.

Die Diözese Eichstätt informiert laufend über Angebote für die Gebetsgemeinschaft zu Hause und über Übertragungen von Gottesdiensten: www.bistum-eichstaett.de

EInige Hinweise:

  • Unsere Kirchen bleiben für das stille Gebet geöffnet.

  • Gottesdienste finden bis auf weiteres keine statt.

  • Die Messintentionen fallen nicht aus, sondern werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

  • Taufen und Trauungen müssen verschoben werden.

  • Beerdigungen sind im kleinen Kreis möglich, Requiem und Rosenkranzgebet entfallen.

  • Beichtgespräche sind jederzeit nach telefonischer Anmeldung möglich.

  • Alle Veranstaltungen, Gruppenstunden, Firm- und Erstkommunionvorbereitung finden nicht statt.

  • Für die Erstkommunion und die Firmung wird zu gegebener Zeit ein neuer Termin festgelegt.

  • Das Pfarrbüro ist bis auf weiteres nur telefonisch (Tel. 08421-1632) oder per Mail (dompfarrei.ei@bistum-eichstaett.de) zu erreichen.

  • Der Malteserhilfsdienst bietet Hilfen beim Einkaufen für Senioren und Menschen mit geschwächtem Immunsystem an (Tel: 08421-980755 bzw. E-Mail: einkaufsdienst.eichstaett@malteser.org).

31.03.2020

Sakrament der Versöhnung

Auch wenn im Moment keine gemeinsamen Gottesdienste möglich sind, ist jederzeit ein Seelsorgegespräch oder ein Beichtgespräch möglich. Nach telefonischer Anmeldung im Pfarrbüro (Tel. 08421-1632) besteht die Möglichkeit zu einem Gespräch bei Dompfarrer Josef Blomenhofer oder Kaplan Johannes Arweck. Es werden die Bestimmungen hinsichtlich der Vorbeugung gegen das Corona-Virus (Abstand usw.) eingehalten.
23.03.2020

Misereor-Fastenaktion

Die Misereor-Fastenaktion 2020 hat das Motto „Gib Frieden!“. Das kirchliche Hilfswerk Misereor fördert zahlreiche Maßnahmen in Syrien und den Nachbarländern, um Not zu lindern und ein friedliches Miteinander in dieser Region wieder aufzubauen. Die Sorge um die Menschen in Syrien und den Libanon soll auch jetzt nicht vergessen werden. Sie haben alles verloren, was ein Leben in Sicherheit und Würde ausmacht. Ihnen möchte MISEREOR weiterhin beistehen - mit Ihrer Hilfe. Spenden sind direkt auf das Konto von Misereor zu überweisen möglich (Misereor, IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10; BIC: GENODED1PAX, Pax-Bank Aachen).
23.03.2020

Gedanken zum Sonntagsevangelium

aus: Pfarrbriefservice
Außergewöhnliche Zeiten verlangen außergewöhnliche Methoden. Da der direkte Kontakt nicht möglich ist, möchte Pfarrer Josef Blomenhofer und Kaplan Johannes Arweck auf diese Weise ihre Gedanken zum Sonntagsevangelium weitergeben. Die Briefe können ausgedruckt und an Nachbarn und Freude weitergeben werden.
19.03.2020

Sei mutig und stark! Fürchte dich also nicht und hab keine Angst; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir überall.

Wer sich Sorgen macht und ein seelsorgerliches Gespräch sucht, kann sich telefonisch (08421-1632) oder per E-Mail (dompfarrei.ei@bistum-eichstaett.de) an die Dompfarrei wenden.
19.03.2020

Wir bleiben verbunden

Das Pastoralteam der Dompfarrei ist auch in Zeiten der Corona-Krise für die Gläubigen des Pastoralen Raumes als Ansprechpartner da. Die Schwestern des Konvent des Klosters St. Walburg haben eine Gebetsinitiative gestartet. Die Gläubigen können ihre Anliegen an den Konvent schicken. Familien der Firmlinge und der Erstkommunionkinder bekommen Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Sakramente.
18.03.2020

Pfarrbüro - Öffnungzeiten

Bild: pixabay.com
Das Pfarrbüro ist im Moment geschlossen, aber telefonisch und per Mail ist von Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 12.30 Uhr ein Mitarbeiter bzw. eine Mitarbeiterin erreichbar. Tel: 08421-1632; Mail: dompfarrei.ei@bistum-eichstaett.de
12.01.2020

Fatimaprozession zum Frauenberg

Die Frauenbergkapelle in Eichstätt ist das Ziel der monatlichen Fatimaprozessionen. Immer am 13. jeden Monats von Mai bis Oktober pilgern die Gläubigen zur Marienkirche, um in ihren Anliegen mit Maria zu Gott zu beten. Um 14.30 Uhr ist Treffpunkt in der Sebastiangasse. Nach der gemeinsamen Prozession ist um 15 Uhr vor der Kapelle eine Andacht mit eucharistischem Segen. Die Gläubigen werden gebeten, ihr Maiandachtenbuch mitzubringen.

Interessantes zum Dom

Gottesdienste

Alle für den Dom vorgesehenen Gottesdienste finden aufgrund der Sanierungsarbeiten derzeit in der Schutzengelkirche statt!

Derzeit kein Kalendereintrag vorhanden